• workshop
  • Event
  • Usergroups
  • Helfen
Pizza Bugs and Fun

Ca. 110 freiwillige Helfer haben am 14.03.15 beim ersten deutschsprachigen "Pizza, Bugs and Fun"-Event dazu beigetragen, Fehler in Joomla zu finden und zu beheben. An 14 verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden Testinstallationen eingerichtet und Patches getestet.

Das Gesamtkonzept ging voll auf: durch die Fokussierung auf den deutschsprachigen Bereich, war es möglich, den Teilnehmern ein Event in der eigenen Muttersprache anzubieten und dadurch etwaige Sprachbarrieren zu überwinden. Auch der Ansatz, ein verteiltes "vor-Ort" Event aufzubauen, bei der Teilnehmer ohne weite Anfahrtswege Gleichgesinnte treffen und von Angesicht zu Angesicht diskutieren konnten, hat sich bewährt. Möglich wurde dies vor allem durch die tatkräftige Unterstützung der JUG-Betreuer und Organisatoren vor Ort, die sich um die lokalen Räumlichkeiten und die Verpflegung gekümmert haben. Die Verpflegung wiederrum wurde von den beiden Sponsoren Crosstec (Getränke) und Agentur Ehrenwert (Pizza) getragen.

Insgesamt können sich die Ergebnisse der Veranstaltung durchaus sehen lassen: 110 Teilnehmer haben über 130 Tests ausgeführt, ca. 200 weitere Tracker Aktionen ausgeführt, 4 neue Patches eingereicht - und einige der Teilnehmer haben soviel Gefallen an der Arbeit im Bugsquad gefunden, dass sie auch außerhalb des Events am Ball bleiben und Joomla verbessern wollen.

Weiterhin konnte während des Events ein großer Fallstrick identifiziert werden, der die Arbeit der Teilnehmer erheblich erschwert hat: eine große Anzahl von Patches ist derzeit quasi nicht testbar, da die zugehörigen, ausführlichen Testinstruktionen fehlen. Ohne diese Instruktionen ist es für die Tester oft schwer auch nur herauszufinden, was ein Patch überhaupt tun soll, geschweige denn, wie dieser zu testen ist. Als Reaktion auf diese Erfahrungen hat das PLT ein neues Label "Missing test instructions" im Bugtracker eingeführt, um damit solche Anweisungen in Zukunft konsequent einzufordern.
Auch die weiteren "Kinderkrankheiten", wie ein überfordertes Google-Doc und eine optimierungswürdige Kommunikationsplattform, konnten den durchweg positiven Gesamteindruck kaum trüben.

Angesichts dieser Erfahrungen, sowie des positiven Feedbacks von vielen Organisatoren und Teilnehmern, die insbesondere den Austausch untereinander und den spürbaren "Communitygeist" schätzten, ist eine neue Auflage des Events im zweiten Halbjahr geplant!

Zum Abschluss bleibt nurnoch ein ganz herzliches Dankeschön an alle beteiligten Sponsoren, Organisatoren und Teilnehmer: ihr habt Joomla besser gemacht!

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo