• Interviews

Stell dich doch mal kurz vor bitte?

Hallo erstmal ! Ich bin der Michael.
Ich bin Psychologe und Betriebsinformatiker und betreibe eine kleine IT-Unternehmensberatung in Rengsdorf im Westerwald.
In diesen Rahmen fällt auch das Erstellen von CMS-Seiten und die Programmierung in PHP und Javascript für Webagenturen und KMUs.

Wie und wann bist du zu Joomla gekommen?

In einer Kneipe in Essen/Rüttenscheid im Sommer 2003 am Tresen.
Da diskutierten wir etwas laut über unser aktuelles Projekt, einen dezentral gepflegten "Online-Golfguide". Der Agenturinhaber sprach davon, wie er an den Kunden gekommen war, ich erzählte von der Datenbankstruktur und den MySQL-Abfragen in PHP, und der Designer von den Eingabemasken und den Formularelementen, und so ein Schüler, der mehr zufällig dabei war, fragte uns: "Habt ihr eigentlich schonmal was von diesem "Mambo" gehört!"
Hatten wir nicht! Doch das sollte sich ändern! Und als Joomla dann seinen spektakulären Schöpfungsakt hinter sich hatte, war ich (als Fan und User) dabei.

Was findest du besonders toll an Joomla!?

Das es Joomla immer noch gibt - und - das es immer besser wird!
Wenn es um "Features" geht, dann finde ich besonders toll, dass man an so vielen Stellen ansetzen kann, wenn man das System an seine Bedürfnisse anpassen will - sozusagen passend für jedes Einstiegslevel.
Das geht los mit Templates: von einfachen Änderungen an einem Standardtemplate bis zum vollständig selbst geschriebenen Template. Das geht weiter mit Overrides: wer sich etwas PHP und SQL zutraut (JS hilft auch) kann hier einiges zaubern. Und dann Plugins, Module und Komponenten: Nichts hält dich auf, genau das zu bauen, was du brauchst!
Klar kann man auch für fast alles Module nehmen, aber das finde ich wieder nicht soo toll.

Wie und wo setzt du Joomla alles ein?

Zunächst einmal: Ich mache Joomla-Seiten fast nie allein, sondern immer mit Partnern.
Das geht mit dem Designer los: Keine gute Website ohne einen guten Designer.
Und für profeesionelle Web-Shops gibts den Shop-Spezialisten / die Shop-Spezialistin.
Und wenns um SEO geht, dann binde ich immer gerne den SEO-Spezialisten ein.

Thematisch sind das Seiten für KMUs, Schulen, Vereine, Ferienwohnungen u.s.w..

Da gibt es natürlich noch die "Sozial-Sites", Seiten die man umsonst oder für sehr wenig Geld baut, halt mehr unter sozialen Gesichtspunkten Da sehe ich mich dann eher als jemand, der sich mit seinem Wissen für eine Idee einbringt. Das kommt jetzt aber auch nicht so oft vor!

Hast du auch Erfahrung mit anderen CMS?

Nicht viel, aber ich schaue mir in letzter Zeit auch viel kleinere CMS an.
Solche, die kein SQL brauchen und auch nicht über 8000 Dateien haben - sondern teilweise sogar unter 100 - damit ich auch dem ganz kleinen Startup eine kostengünstige Web-Visitenkarte bauen kann, die in Teilen selbst pflegbar ist.
Da gibt es mittlerweile Sachen, die sind doch besser als meine eigenen PHP-Behelfslösungen. "Yellow" ist so ein Kandidat.

Engagierst du dich Ehrenamtlich für Joomla?

Ich mag keine Ämter, auch keine Ehrenämter!
Aber wenn ich als externer Dozent Web-Programmierung bei Fachinformatikern oder Mediengestaltern unterrichte, dann gibts CMS am Beispiel Joomla. Wenn ich mit Kollegen über CMS rede, dann erzähle ich, wie cool Joomla ist!
Das ist kein ehrenamtliches Engagement, aber vieleicht hilfts ja trotzdem was!

Welches Feature hättest du gerne in Joomla?

Einen konfigurierbaren Admin-Ordnernamen und eine Backup-Komponente (DB und Dateien) im Core - dann muss ich nicht immer Akeeba installieren.

Welches Feature hast du noch nie benötigt?

Ich hab noch nie "Archivieren" genutzt.

Wärst du ein Tag Joomla-König, was würdest du ändern?

Keine Ahnung, wofür Königs so gut sein sollen! Vielleicht würde die Joomla-Demokratie einführen.
Wo mit Parteien und Koalitionen, Ministern und Staatssekretären ... und online-Wahlen alle zwei Jahre ... ;)

Vielleicht würde ich aber auch einen Flashmob anordnen:
Am Freitagnachmittag um 15:00 Uhr in der Innenstadt.
Nehmt euch an den Händen und ruft laut "open source matters" !

Was würdest du der Joomla Community gerne sagen?

Bleibt wie ihr seid, das ist schon ok so!

Was machst du in deinem anderen Leben?

Ich spiele gerne Tennis und Doppelkopf.

Und .. ist zwar Job, aber .. ich unterrichte auch echt gerne z.B. Javascript.

.. und heute Abend gehe ich kegeln (das machen alte Leute so).

Vielen Dank für das Interview

ganz meinerseits !!!

Möchtest du uns auch deine Joomla!Geschichte erzählen? Dann klick auf diesen Link: http://goo.gl/forms/UeLZIYsrEu

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo