• Interviews

MOIN MOIN liebe JOOMLA! Freunde. Weiter geht’s mit dem fünften Interview in der 2. Staffel von „Zeig mir Deine Joomla Geschichte“. Heute begeben wir uns in den Norden von Deutschland, denn wir haben mit Christian Linsner „geschnackt“.
Er ist Leiter der JUG Lübeck und begeisterter Supporter in unserem Joomla Forum. Wie er zum JUG-Leiter wurde erfahrt ihr, wenn ihr weiter auf euren „Klappräkner“ schaut und unser neustes Interview aufmerksam lest. Viel Spaß beim Lesen!

Christian, stell Dich doch bitte kurz einmal vor?
Mein Name ist Christian Linsner, ich bin JUG-Leiter der JUG Lübeck und sehr aktiv im Joomla!-Forum. Joomla! ist das CMS meiner Wahl wenn ich Webseiten privat und nebenberuflich erstelle. Hauptberuflich arbeite ich im öffentlichen Dienst und bin einem IT-Dienstleister zugewiesen; seit 2013 arbeite ich als IBM-Notes-Entwickler.

Wie und wann bist du zu Joomla! gekommen?
Das muss so im Jahr 2009 gewesen sein. Ich hatte schon mit statischen Websites einige Erfahrungen und war auf der Suche nach einer Plattform, um über das Internet Freunden, Verwandten und Bekannten Fotos der Hochzeit zu präsentieren. Das war mit der Version J1.5.7, wenn ich mich richtig erinnere.

Was findest du besonders toll an Joomla!?
Besonders toll finde ich das bzw. unser großes Joomla!-Forum, die Community ringsrum und natürlich das CMS selbst.

Wie und wo setzt du Joomla! ein?
Ich setze Joomla! für einige private Webseiten und für Seiten die ich nebenberuflich erstelle ein.

Hast du auch Erfahrung mit anderen CMS?
Ja, ich habe schon hauptberuflich mit ISYS-Plus, einem CMS auf IBM-Notes-Basis gearbeitet.

Engagierst du dich Ehrenamtlich für Joomla!?
Ich bin sehr aktiv im Joomla!-Forum. Wie ich zum Forum gekommen bin, weiß ich gar nicht mehr. Auf jeden Fall habe ich dann bei zwei Büchern von Axel Tüting als Testleser mitgewirkt und bei "Joomla! - Extension entwickeln: eigene Komponenten, Module und Plugins programmieren" von Christiane Maier-Stadtherr Korrektur gelesen.

Welches Feature hast du noch nie benötigt?
Ich habe noch nie einen Online-Shop gebraucht.

Wärst du ein Tag Joomla!-König, was würdest du ändern?
Die Verwaltung der ACL könnte aus meiner Sicht noch benutzerfreundlicher
gestaltet werden, auch wenn sich da schon einiges getan hat.

Was würdest du der Joomla!-Community gerne sagen?
Danke!, denn die Community macht mir am meisten Spaß. Ich würde sogar sagen, dass es die beste Entscheidung in meiner Joomla!-Laufbahn war eine JUG zu besuchen. Dies hat mich dazu inspiriert eine eigene JUG in Lübeck zu gründen.

Die JUG ist eine offene Gruppe und es sind wirklich alle, die sich in irgendeiner Weise mit Joomla! beschäftigen bzw. beschäftigen wollen oder sogar müssen herzlich willkommen: Professionals, Grafiker, Programmierer, Webdesigner, ambitionierte Anwender und Neueinsteiger aus Lübeck und Umgebung und natürlich auch Gäste, also keine Scheu, hier hilft man auch gerne mal bei der Erstinstallation, denn wir haben alle einmal angefangen.

Es gibt keinen Masterplan für das JUG-Treffen. Alles richtet sich nach den Wünschen und Anregungen der JUG-Besucher, etwaigen Anfragen und nach Bedarf erfolgt sogar der Austausch von Problemlösungen und Tricks direkt am Laptop. Je nachdem was anliegt werden Ideen diskutiert, Neues aus der Joomla!-Community bekannt gegeben oder schlichtweg ein Vortrag zu einem speziellen Thema gehalten.

- Link zur JUG: www.jug-luebeck.de


Welche Veranstaltungen oder Community-Treffen hast Du schon besucht?

Leider noch keine. Ich wäre gerne zum damaligen JoomlaDay in Hamburg 2015 gefahren, was sich aus privaten Gründen aber nicht realisieren ließ. Mal schauen, wo der nächste JoomlaDay in Deutschland ist.
(Anmerkung der Redaktion: Der nächste JoomlaDay ist am 13.09. und 14.09.2019 in Gießen siehe: www.joomladay.de)

Was machst du in deinem anderen Leben?
Ich reise gerne mit meiner Frau, mache gerne abwechslungsreiche Radtouren, fahre gerne (leider viel zu wenig) Modell-Segelboot und bin begeisterter Hobbyfotograf (Digitale Fotografie).

Vielen Dank für das Interview
Gerne und ich möchte auch gleich die Gelegenheit nutzen und jeden Leser und jede Leserin ganz herzlich zum nächsten JUG Treffen in Lübeck einladen.
Da wir in Norddeutschland sind, habe ich sie “Klönschnack” getauft. Ich freue mich darauf, Dich/Euch kennenzulernen und falls jemand Interesse hat, die Termine jedoch nicht passen, bitte melden. Es ist nichts in “Stein gemeißelt”, nur habe ich mir erlaubt, erst einmal ein Angebot zu machen.
"So Tschüsss!"

 

Möchtest du uns auch deine Joomla!Geschichte erzählen? Dann schreib mir doch eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo