• Joomla 3.x
  • adventskalender

Joomla! ist installiert, die ersten Seiten eingerichtet, ein Template installiert und dann kommt der Punkt, an dem die Wünsche an Joomla!, die Fähigkeiten des CMS oder auch die eigenen Kenntnisse übersteigen.

In diesem Moment überlegt man sich, welche Funktion noch hinzugefügt werden könnten. Wenn man diese Funktion woanders bereits gesehen hat, dann kennt man auch meistens die Bezeichnung für das was man haben möchte.

Findet man keine Bezeichnung für die Funktion, ist die Funktion entweder einzigartig oder man kennt die richtige Bezeichnung nicht.

Keine Erweiterung ist die beste Erweiterung! Könnte man meinen und diesem Satz liegen viele Wahrheiten zu Grunde: Weniger Probleme mit Updates, einheitlicher Workflow, einfachere Migration und einiges mehr. Und trotzdem wird irgendwann die Zeit kommen, in der die eigenen Wünsche von einem “nackten” Joomla! nicht mehr erfüllt werden können.

Dabei gibt es mindestens zwei Möglichkeiten: Entweder man sucht sich eine Erweiterung von den Rund 8000 aus oder lässt eins individuell für die eigenen Bedürfnisse entwickeln. In diesem Beitrag wollen wir eine Anleitung bieten, wie man vermeintlich “gute” Erweiterungen findet und nutzt.

Keine Erweiterung

Es kommt oft vor, dass man die Bezeichnung für eine Funktion nicht kennt oder vieles mit Bordmitteln geht. In jeder neuen Minor Version von Joomla!, sind mehr oder weniger neue Funktionen erhalten, die das Leben vereinfachen. Einfach vorher lieber nochmal recherchieren. Vielleicht ist die Lösung ganz einfach und in Joomla! erhalten. Später im Beitrag wird auch auf die Möglichkeiten bezüglich der Recherche eingegangen.

Effekt: Einfachere Wartung

Kanonen auf Spatzen

Nicht immer ist die größte und aufwendigste Lösung auch die beste. Wenn abzusehen ist, dass die meisten Funktionen auch in Zukunft keine Rolle spielen, dann sollten man eine schlankere Alternative suchen.

Effekt: Einfachere Wartung

Update Server überprüfen

Die Erweiterung sollte das Joomla! eigene Update System verwenden. Dadurch werden die Updates im Joomla! Backend angezeigt und können dort bequem auch aktualisiert werden. Sollte eine Erweiterung dieses nicht unterstützen, so müsste immer Manuell überprüft werden, ob es aktuellere Versionen gibt.  Das kostet enorm viel Zeit und kann ziemlich unübersichtlich werden. Dies lässt sich am einfachsten überprüfen, in dem man auf https://extensions.joomla.org bei der jeweiligen Erweiterung, rechts im Infokasten nach “uses Joomla! Update System” schaut. Alternativ kann man auch in der jeweiligen XML Datei der Erweiterungen nach “<updateservers>” suchen. Dies ist aber eher was für fortgeschrittene Anwender.

Effekt: Einfachere Wartung

Verbreitung der Erweiterung

Eine weit verbreitete und viel genutzte Erweiterung mit einer aktiven Community wird höchstwahrscheinlich eher weiterentwickelt und unterstützt. Außerdem werden wahrscheinlich Fehler eher erkannt und schneller behoben.

Effekt: Bessere Zukunftssicherheit

CSS & JS & HTML Framework überprüfen

Es gibt eine Vielzahl dieser Frameworks wie z.B. SemanticUI, Bootstrap, Uikit, Foundation und Zurb. Idealerweise nutzen das eigene Template und die Erweiterung das gleiche Framework. Dann wäre der ausgegebene Code schlanker und man hätte ein minimum an CSS und JS verwendet. Im allerschlimmsten Fall verwendet z.B. das Template Bootstrap 4, die Slideshow Uikit und die Formular Komponente Semantic UI. Dadurch würden drei dieser Frameworks auf einer Seite geladen werden und damit die Seite in jeder Hinsicht aufblähen. SEO, Geschwindigkeit und Design würden darunter leiden.

Effekt: Schlankere Seite

Wie oft wird aktualisiert?

Dies ist nicht unbedingt ein Gradmesser für Qualität, da gerade selten aktualisierte Erweiterungen auch für Qualität stehen können. Sollten die Erweiterung aber einen altmodischen Eindruck machen und sonst nicht sehr vertrauenserweckend sein, dann sollte der Zeitraum der letzten Aktualisierung ein Indiz für eine schlecht gepflegte Erweiterung sein.

Effekt: Bessere Zukunftssicherheit

Wie aktiv ist der Entwickler/in?

Die Aktivität eines Entwickler könnte ein Indiz für Probleme sein. Dabei kann man sich im Hersteller Forum umschauen und herausfinden, ob Probleme zügig beantwortet werden. Auch in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Co. kann man feststellen ob der Entwickler/in noch aktiv ist. Immer schön ist es auch, wenn man Entwickler/in bevorzugt, die etwas für die Joomla Community tun und sich in Ihr bewegen.

Effekt: Bessere Zukunftssicherheit

Kostenlos oder kostenpflichtig?

Kostenlose Erweiterungen sind selbstverständlich toll, aber haben auch eine entscheidenden Nachteil: Wenn das Geschäftsmodell nicht stimmt, kann bei der nächsten größeren Herausforderung die Erweiterung aufgegeben werden. Dann steht man mit einer Erweiterung da, die nicht mehr aktiv gepflegt wird. Deshalb kann es sinnvoll sein, das Geschäftsmodell des Unternehmens mit einem Abo zu unterstützen. Es ist eher zu erwarten dass, die Erweiterung besser gepflegt wird, wenn es auch dem Unternehmen gut geht.

Effekt: Bessere Zukunftssicherheit

Git / Github

Verwendet ein Entwickler/in Git, so ist die Entwicklung zumeist transparenter und kann nachvollzogen werden. Fehler können berichtet werden und man kann sich sogar an der Entwicklung der Erweiterung beteiligen.

Effekt: Bessere Zukunftssicherheit

Entwickler einschätzen

Es gibt einige Quellen, über die man Erweiterungen recherchieren kann. Die erste Anlaufstelle wird die Herstellerseite sein. Dabei sollte man auch darauf achten, ob die Webseite aktuell ist und nicht verwaist ausschaut. Gerade Entwickler/innen sind nicht für ihre ästhetische Seite bekannt, daher kann dieser Vorschlag auch manchmal nicht zielführend sein. Das Impressum könnte auch ein Hinweis auf problematische Hersteller sein, wenn diese unvollständig sind. Viele Hersteller bieten auch Demo-Installationen, mit denen die Erweiterung erst getesten werden kann, bevor man diese installiert.

Wenn man Überprüfen möchte, ob die Erweiterung Sicherheitslücken hat, kann man dies hier tun: https://vel.joomla.org/live-vel .

Effekt: Bessere Zukunftssicherheit

Kommentare bewerten

Auf https://extensions.joomla.org kann man bei den jeweiligen Erweiterungen die Kommentare durchlesen. Dies sollte man aber ein wenig Filtern, indem man sehr einfache Bewertungen wie “Exzellente Erweiterung” oder “Top Erweiterung” bei der eigenen Gewichtung ein wenig herab stuft und eher Bewertungen berücksichtigt, die ausführlicher über positive und negative Eigenschaften schreiben. Wenn Ihnen die Bewertungen komisch vorkommen, könnte es sein, dass diese manipuliert wurden.

Effekt: Bessere Einschätzung

Changelog

Eine Changelog hilft beim Nachvollziehen von Änderungen. Dies hat in vieler Hinsicht Vorteile. So kann man Neuerungen, Fehlerbehebungen und Änderungen erkennen.

Effekt: Bessere Einschätzung

Technik

Wenn man in Joomla die Fehlermeldungen auf “Maximum” stellt, sollten idealerweise keine Fehlermeldungen auftauchen. Deshalb ist es ratsam, nach jeder installierten Erweiterung zu schauen, ob dies der Fall ist. Bei großen Problemen kann man dann den Entwickler/in direkt kontaktieren, bevor man zu viel Zeit investiert. Auch die unterstützte PHP Version kann ein Indiz sein. Sollte die neue Erweiterung nicht mit PHP 7.x zusammenarbeiten wollen, könnte dies ein Hinweis auf eine schlecht gepflegte Erweiterung sein.

Effekt: Bessere Einschätzung

Recherche Möglichkeiten

Oft werden Erweiterungen genommen, die von einem Bekannten empfohlen wurden. Dies ist grundsätzlich nicht verkehrt, schützt aber nicht vor schlechten Erweiterungen. Deshalb ist es ratsam die Suchmaschinen zu bedienen und so viel wie möglich über die Erweiterungen herauszufinden. Wenn man für den eigenen Anwendungsfall nicht genügend Informationen findet, so gibt es https://forum.joomla.de/ oder https://www.facebook.com/groups/joomla.deutschland/ , hier kann man die Community nach Rat fragen. Aber bitte folgende Fragen vermeiden: “Gibt es eine Erweiterungen womit ich [Amazon, Ebay, Facebook] nachbauen kann?”. Ihr bekommt garantiert nicht die Antworten, die Ihr erwartet habt :D

So kommen wir zum Ende unseres Advent Beitrages. Ich hoffe es hat euch gefallen und Ihr findet einige der Tipps nützlich und könnt es in Zukunft erfolgreich nutzen. Da Weihnachten schon vor der Tür steht, wünsche ich euch bereits jetzt schon schöne und besinnliche Weihnachten und erholsame Feiertage.

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo