Stell dich doch mal kurz vor bitte?
Ich bin zarte 44 Jahre alt und habe mein eigenes Internet-Business. Ansonsten bin ich verheiratet, habe eine Tochter, bin zertifizierter RKC 2 Kettlebell Trainer und "Performing Old Time Strongman".

Wie und wann bist du zu Joomla gekommen?
Seit 1997 erstelle ich Webseiten (Netscape Navigator, IE3, AOL Browser). Ich habe auch eigenen kleine CMS geschrieben, wollte diese aber nicht in alle Zukunft weiter pflegen. Habe aber 2006 nach einem Vergleich von einigen Content Management Systemen mich spontan in Joomla verliebt und bin seit dem glücklich mit meiner "Partnerwahl". Ich liebe schnelle, performante Webseiten zu erstellen.

Was findest du besonders toll an Joomla!?
Es hat seinen Fokus auf Sicherheit und ist robust. So wird der Benutzer nicht im Regen stehen lassen, weil er sich um Dinge kümmern muss, von denen er keinen Ahnung hat, oder nur sicher kontrollieren kann. Joomla! ist für das Füllhorn an Möglichkeiten leicht zu bedienen und man kann es grenzenlos erweitern.

Es ist für sehr viele der Einstieg in die eigene Selbstständigkeit geworden und hilft auch mir meine Familie zu ernähren. Die Gemeinschaft in Joomla! ist aber das Beste, hier wird einem geholfen und es wird das Wissen frei geteilt - langfristig profitieren hiervon alle. Für mich ist es eine wahr gewordene Utopia einer besseren Welt ... auch wenn diese nur klein ist, aber sie umfasst alle Länder. Vielleicht ist daher auch Joomla! das CMS das in den meisten Sprachen dieser Welt verfügbar ist.

Wie und wo setzt du Joomla alles ein?
Die meisten meiner eigenen Webseiten und die für meinem Kunden sind Joomla! Ob es Verbände, Mittelständische Unternehmen, Sportvereine, Shops oder Non-Profit Organisationen sind. Mit Joomla! kann ich alle so versorgen, das sie einen echten Nutzen von der Website haben.

Hast du auch Erfahrung mit anderen CMS?
Ja habe ich ... ich will diese hier nun aber alle nicht aufzählen. Hatte vor 2006 ja auch einige eigene geschrieben, die speziell auf Kundenwünsche angepasst waren. Aber ein Mann kann nicht das leisten, was einen Weltweite Gemeinschaft kann. Das Millionen von Webseiten mit Joomla! betrieben werden, macht es viel leichter, dass man Fehler findet und es gibt viel mehr Entwickler die sich ggf. um Security Bugs kümmern können. Letzte Weihnachten haben einige Core Entwickler einen halben Feiertag geopfert, um eine Sicherheitslücke zu fixen. Dieses Engagement ist einzigartig und zeigt, wie sehr die Community sich umeinander kümmert. Joomla! ist nicht nur einen Webseiten Plattform, es ist eine Familie in der man sich füreinander einsetzt.

Engagierst du dich Ehrenamtlich für Joomla?
Ja, ich versuche anderen Leuten zu helfen mit Joomla! besser umzugehen und wenn es auch oft nur in der Hamburger JUG ist. Fragen zu beantworten und auch Vorträge zu halten. Dies mache ich oft auch auf den Joomla! Days und auch auf internationalen Konferenzen. Es ist meine Art etwas zurückzugeben, da ich zu selten dazu komme beim Bug-Fixing mit zu machen.

Welches Feature hättest du gerne in Joomla?
Eine noch einfachere mit Bildern illustrierte Installation, die auch Anfängern die Angst vor einer Installation nimmt. So das sie nicht von so angsteinflössenden Worten, wie Datenbank-Server, Username und Passwort konfrontiert werden. Zumindest nicht ohne ein kleine Grafik, die Ihnen verdeutlicht, dass das keinen schlimmen Sachen sind.

Für mich persönlich würde ich gerne noch ein schlankeres "Grundsystem" haben, was nur aus Navigation, Inhalt und Modulen besteht. Alles andere, auch Kategorien sollte dann optional erstellt werden. Vielleicht nimmt das dann auch vielen die Angst das System zu nutzen, weil es nicht gleich 5 Millionen Optionen gibt. ;-)

Welches Feature hast du noch nie benötigt?
Keine Ahnung in den letzten 10 Jahren habe ich alles mal gebraucht. Seltener Banner und Weblinks, aber auch hierfür gab es Zeiten / Webseiten, wo es gebraucht wurde.

Wärst du ein Tag Joomla-König, was würdest du ändern?
Mehr aufstehen, rumgehen, Kniebeugen, Liegestützen und Klimmzüge über den Arbeitstag verteilt. So das die Gesundheit der Programmierer, Designer und Marketing Leute nicht so durch das ständige Sitzen leidet. 

Was habe ich letztens gelesene? "Sitzen ist das neue Rauchen" ... leider ist da was dran. Ansonsten gar nichts - in einer Gemeinschaft gibt es auch immer Reibereien, das ist normal, wir müssen lernen das gut zu lösen und nett zueinander zu sein und auch immer den Menschen hinter der anderen Meinung zu sehen.

Was würdest du der Joomla Community gerne sagen?
Ich liebe euch!

Was machst du in deinem anderen Leben?
? Welches andere Leben? Außer Webseiten? ok ich liebe Sport und vor allem Kraftsport. Ich bin wahrscheinlich der stärkste Webdeveloper in der Welt. Durch die Kettlebell habe ich mich 2009 von einer Schulterverletzung erholt, bei der ich dachte, ich könnte nie wieder Sport machen - mittlerweile bin ich einer der höchsten zertifizierten Kettlebell Trainer in Deutschland. OK ich habe eine extreme Vorliebe für Qualität ... vielleicht sollte euch das zu denken geben, warum so ein Mensch für Joomla! schwärmt. ;-)

Vielen Dank für das Interview
Klar doch immer wieder. Wenn ich helfen kann mache ich das gerne und es ist auch gut einen Möglichkeit zu bekommen zu helfen. Es ist ein tolles Gefühl jemanden weiter zu bringen, wenn man sieht, das man einen Unterschied macht. Wenn Ihr das nicht glaubt, engagiert Euch für etwas. Es muss ja nicht Joomla! sein, tut Gutes und achtet mal drauf, wie Ihr Euch dann fühlt. ;-)

Möchtest du uns auch deine Joomla!Geschichte erzählen? Dann klick auf diesen Link: http://goo.gl/forms/UeLZIYsrEu

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo