• Interviews

Stell dich doch bitte mal kurz vor!
Ich bin 33 Jahre jung, Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer der HR-IT-Solutions GmbH, einer kleinen Webagentur aus dem Raum Landshut (Bayern). Hierbei übernehme ich primär den Part der Webentwicklung. Genau genommen setzen wir primär komplexere Webanwendungen und Websites auf Basis des Joomla CMS!, sowie OnlineShops auf Basis des PrestaShop Systems um. Dazu übernehmen wir auch das komplette Hosting, die Sicherung und die Wartung der Systeme. Denn der Kunden Erfolg ist auch unser Erfolg.

Wie und wann bist du zu Joomla! gekommen?
Zu Joomla! bin ich mit der 1.5er Version gekommen als ich die Website meines Vaters übernommen habe und mir von einem Joomlaner Familienfreund auch für meine beruflichen Zwecke zu diesem tollen CMS geraten wurde und ich sehr unterstützend eingewiesen wurde.

Was findest du besonders toll an Joomla!?
Ganz klar, in erster Linie die starke Community um Joomla!, der Zusammenhalt und die Unterstützung aus der Community. Das CMS selbst beeindruckt mich bei meiner täglichen Arbeit immer wieder durch die einfache Anpassungsmöglichkeit und Erweiterbarkeit. Hier finde ich es besonders toll, mittels Overrides so ziemlich alles anzupassen und Updates zum Kinderspiel zu machen. Besonders profitieren hier Websites, die ich rein mit der Core Funktionalität umsetze. Als Entwickler erfreue ich mich zudem bei der täglichen Arbeit mit dem Umgang der Joomla!-Plattform. Besonders die gut abstrahierte MVC-Struktur, die Joomla! Code Convention und die dokumentierte API machen es einfach das System beliebig zu erweitern. Für alles andere bietet das Extension Directory zudem einige tolle Erweiterungen an, wo wir ebenfalls mit ein paar Extensions vertreten sind.

Wie und wo setzt du Joomla! ein?
Joomla! setze ich hauptsächlich gewerblich zur Umsetzung von Kundenprojekten in meiner Agentur (HR-IT-Solutions) ein. Hierbei kommt Joomla! hauptsächlich für komplexere Websites mittelständischer Betriebe zum Einsatz.

Hast du auch Erfahrung mit anderen CMS?
Mit reinen CMS-Systemen wenig. In meinen Anfangszeiten haben wir damals noch Magento Shopsysteme umgesetzt. Mittlerweile ist bei uns Magento Geschichte und wir setzen auf PrestaShop, also nicht direkt eine CMS Konkurrenz, dafür ein reines Shopsystem was ebenfalls wie Joomla auf PHP baut und dem freien Lizenz Modell der Open Software Lizenz verfolgt. Dieses setzen wir seit 2018 verstärkt für Online Shops ein. Als gute Ergänzung zu Joomla, sowie sogar teil in Zusammenspiel mit Joomla, quasi als CMS mit Shop!

Engagierst du dich ehrenamtlich für Joomla!?
Selbstverständlich, hauptsächlich werbend. Joomla! ist ja quasi das Miteinander und Füreinander. Ich versuche Menschen mit Joomla! zu helfen, Fragen zu beantworten und vor allem von Joomla! zu überzeugen, im Sinne von Neukunden zu werben. Aus programmiertechnischer Sicht bediene ich mich natürlich besonders dem Geben und Nehmen, ganz nach dem Motto: „Man nehme das CMS und gebe die Bugs.“ Hierbei erstelle ich auch hin und wieder ein paar Fixes auf GitHub und beteilige mich an den „Pizza Bugs and Fun“-Veranstaltungen. Zudem habe ich selbst ein paar kleinere Extensions kostenlos im JED und bin Mitglied in der JUG München und im J and Beyond Verein, versuche Veranstaltungen wie den JoomlaDay zu besuchen und bin gerade dabei mich zu meinem ersten Vortrag zu überwinden. Es gibt viele Möglichkeiten Joomla! zu unterstützen und jeder der etwas nimmt soll auch etwas beitragen.

Welches Feature hättest du gerne in Joomla!?
Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Vielleicht eine Mini-CMS-Version. Joomla! bietet so viele Features und Möglichkeiten, direkt fällt mir hier nichts ein.

Welches Feature hast du noch nie benötigt?
Puh, da Joomla! so viele Features bietet, gibt es immer etwas nicht benötigtes. Da das meiste in Joomla! auch nur dann geladen wird, wenn es benötigt wird, stört dies auch nicht.

Wärst du ein Tag Joomla!-König, was würdest du ändern?
Man muss gleich sagen, es ist perfekt für den Markt denke ich, und das ist wichtig. Vielleicht eine längere Abwärtskompatibilität oder die abgespeckte CMS-Version vorschlagen, wobei man hier echt nichts sagen kann. Vielleicht, wenn ich schon mal Joomla-König sein darf, dann würde ich eher einen Tag lang mit der Königskrone auf einem Worpressevent auftauchen und per Remote Joomla Bugs Fixen! Ist natürlich auch quatsch, aber so ein Tag lang Joomla König sein, natürlich mit Krone, dass wäre schon mal was und dann, mal sehen ;)

Was würdest du der Joomla!-Community gerne sagen?
Hut ab, eure Community-Stärke begeistert mich immer wieder aufs Neue.

Was machst du in deinem „anderen“ Leben?
Das ist ein großer Teil meines Lebens und ich möchte es nicht missen. Als Selbstständiger arbeite ich noch mit meinem besten Freund und meiner lieben Frau, der eigentlichen Chefin. Wir sind seit 7 Jahren glücklich verheiratet, haben eine kleine süße Tochter und arbeiten mit Leidenschaft gern zusammen, sowohl beruflich als auch privat :) Also ganz klar, die Familie steht an erster Stelle.

An zweiter Stelle dazu noch meine Hobbys: Neben der Arbeit habe ich einen kleinen Koi Fisch Teich. Auch hier gibt es Arbeit, Garten Arbeit zum Ausgleich. Den Fischen zusehen, und das plätschern des Wasser kann man wirklich empfehlen. Ein Ausgleich zur Arbeit ist wichtig. Da bin ich noch leidenschaftlicher Bergsportler, wenn man das so sagen kann. Denn hierbei mache ich so ziemlich Alles und so oft es die Zeit zulässt. Von Wandern, Bergsteigen, Alpinklettern bis hin zu den höchsten Hochtouren der Alpen und dann natürlich wieder schön hinab, z.B. mit Skin schön entspannt... Auf in eine neue Woche, Kraft getankt ins schöne Joomla Berufsleben!

Vielen Dank für das Interview!
Bitte schön.

Möchtest du uns auch deine Joomla!Geschichte erzählen? Dann klick auf diesen Link: http://goo.gl/forms/UeLZIYsrEu

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo