Joomla 3.10 und der Update-Checker

Joomla 4 rückt mit der für Ende diesen Monats angekündigten ersten Betaversion näher, aber gleichzeitig arbeiten die Mitwirkenden an der Entwicklung einer weiteren wichtigen Version, der Joomla 3.10 Version.

 

Die Joomla Version 3.10 wurde als "Bridge-Version" angekündigt, die mehrere Zwecke erfüllt: Sie ist der letzte Meilenstein der Joomla 3.x-Serie und fungiert als Zwischenversion für jene Websites, die auf die 4.x-Serie migriert werden sollen.
Das Hauptmerkmal von dieser Version wird der sogenannte "Update-Checker" sein. Um die Kompatibilität der Website mit der Joomla 4.x-Serie zu testen und damit die Migration zur neuen Hauptversion des CMS-Systems richtig geplant und durchgeführt werden kann, wurden in den Checker einige Kontrollen und Überprüfungen implementiert.

Dazu einige Fragen von Luca Marzo an den Release-Lead für die Joomla 3.10: Tobias Zulauf, ein geschätztes Mitglied der Community und Joomla Entwickler.

Was ist das Hauptziel von Joomla 3.10?

Das Hauptziel der Version 3.10 ist eine dedizierte Kompatibilitätsversion und der Ausgangspunkt für jedes Upgrade von Joomla 3 auf Joomla 4.

Wann können wir mit der Version 3.10 rechnen?

Es ist geplant, dass Joomla 3.10 gleichzeitig mit Joomla 4.0 veröffentlicht wird.

Was sollen wir als Benutzer tun, sobald die Version 3.10 veröffentlicht ist?

Die Version 3.10 ist eine Pflicht Version für jeden Umsteiger auf den Zweig der Version 4.0 und stellt die Basis für das Upgrade bereit. Dies stellt sicher, dass Nutzer weiterhin Support und Sicherheitspatches vom Joomla-Projekt erhalten. Wenn das Update auf 3.10 gemacht ist, sollte man umgehend anfangen, mit Joomla 4.0 zu testen und mit der Planung des Upgrades auf Joomla 4.0 zu starten. George Wilson und Jenn Gress arbeiten bereits fleißig an der Dokumentation von 3.10 auf 4.0, um das Upgrade vorzubereiten.

Bitte werft also einen Blick auf die dortige Dokumentation und zögert nicht, alle Probleme oder Fragen das Forum oder den Issue-Tracker zu nutzen.

Was ist für Entwickler von Erweiterungen zu beachten?

Entwickler sollten sofort mit den Anpassungen ihres Quellcodes für die Version 3.10 & 4.0 beginnen. Das Coreteam versuchte ihr Bestes, um es so einfach den Umstieg so einfach wie möglich zu machen. So das der Code nur mit sehr wenigen Anpassungen auf Joomla 3.10 und auf Joomla 4.0 läuft. Entwickler von Erweiterungen sollen bitte auch einen genauen Blick auf die Doku-Seite "Potentielle Rückwärtskompatibilitätsprobleme in Joomla 4", die eine Liste von Anpassungen enthält, die nicht kompatibel zur 4.0 sind.

Als Erweiterungsentwickler kann folgende Faustregel angewendet werden:

  • Eine Erweiterung, die unter 3.9 läuft, wird auch unter 3.10 laufen.
  • Eine Erweiterung, die auf 3.10 läuft und keine veralteten Code verwendet, die Namespace-Klassen und aktuelle Kodierungspraktiken verwendet, sollte auch auf 4.0 funktionieren.

Der Hauptgrund, warum wir diese Kompatibilitätsschicht in 3.10 eingeführt haben, ist, dass aktuelle Erweiterungen mit fast dem gleichen Code auf Joomla 3.10 und 4.0 betrieben werden können, so dass Sie nicht für beide Hauptversionen eine separate Codebasis gepflegt werden müssen.

Wenn die Erweiterung nun vollständig getestet ist und auf 4.0 läuft, ist es entscheidend, das "targetplatform"-Tag aus der update.xml zu aktualisieren, um klar anzugeben, ab welcher Version die Erweiterung auf 4.0 unterstützt wird. Hier wird der Core-Update Checker prüfen ob die Erweiterung überhaupt unter der 3.10 bzw 4.0 laufen wird.

Was ist der Update-Checker und warum ist diese Funktion so wichtig?

Der Update-Checker, der nun endlich mit Joomla 3.10 ausgeliefert wird, war ein Projekt von Roland Dalmulder mit einigen Studenten der "Technischen Hochschule Mittelhessen Gießen". Gestartet in Form eines Code-Sprints hat das Team um Samuel Schepp, Kevin Linne und David Donges schließlich den Pull-Request an das Core-CMS gestellt. Dieser Code, der auf der Arbeit aus einer Make it happen Session von der internationalen Joomla Konferenz "J and Beyond 2017" basiert, in der Piotr Moćko Code, den Nick Savov für einen 2.5.x Upgrade-Checker geschrieben hat, nach Joomla 3 portierte.

Dieses Feature hat also eine lange Geschichte, das eigentliche Feature ist nun das folgende. Die Joomla! Update-Komponente führt zuerst einige dedizierte Systemzustandsprüfungen durch und zeigt an, ob die aktuelle Hosting-Umgebung von den aktualisierten Systemanforderungen unterstützt wird.

Die zweite Prüfung testet ob alle Erweiterungen, die installiert wurden auch unterstützt werden, bzw. ein aktualisiertes Paket erforderlich ist, und zeigt diese Informationen aus dem Joomla-Aktualisierungsbildschirm an.

Wie hilft uns das bei der einfachen Migration zu Joomla 4?

Mit dieser Funktion kann nun vor der Ausführung des Updates überprüft werden, ob alle installierten Erweiterungen bereits 4.0 unterstützen, ohne sich auf externe Listen zu verlassen oder alle Pakete manuell zu überprüfen. Danach sollte man eine fundierte Entscheidung treffen können, ob das Upgrade auf Joomla 4.0 technisch möglich ist oder nicht zuerst weitere Tests durchführt werden müssen.

 

(Original-Interview von Luca Marzo und Tobias Zulauf: https://magazine.joomla.org/all-issues/may-2020/joomla-3-10-and-the-update-checker, der Lesbarkeit und Übersetzung geschuldet wurden einige Änderungen der Redaktion vorgenommen ohne den Inhalt zu stark zu verändern.)

Unser Hostingsponsor

Mittwald Logo